Lughnasad

Am 1. August ist das Lughnasad/Lammas – das Schnitterfest.
Lughnasad heißt die Hochzeit des Lug – Lug ist der keltische Sonnengott.
Schnitterfest deswegen, weil früher das Getreide mit der Sense geschnitten wurde.

Es wird die fruchtbare Ernte gefeiert. Ein Dankeschön der Kornernte. Ein Fest des ersten Brotes.
Segnung der Heilnakakalunas (Heilkräuter).
Die Erde ist nun großzügig und gibt in voller Fülle, was vorher gesät und bearbeitet wurde.
Es ist ein Fest der Fülle und des Überflusses. Es ist eine Zeit des Abgebens und des Annehmens.
Nach der Zeit der Blühte in der Natur, was ist in mir erblüht, ist nun die Zeit der Früchte.
Es kann nur das geerntet werden, was vorher gesät wurde.
Was kann ich in mir, zur Ernte bringen?
Welches Projekt darf beendet werden! Welches Projekt braucht noch Unterstützung, Klarheit

Genau das ist auch die Symbolik des Festes. Zum Zeitpunkt der höchsten Reife dürfen wir ernten.
Die Ernte wird eingebracht indem das Getreide geschnitten wird. Wir feiern die „Schnitterin“.

Dieses Fest beinhaltet die Fülle wie auch die Zerstörung, Leben und Tod, Sterben und Werden.

Das Thema zu dieser Zeit lautet: Finde den richtigen Zeitpunkt, um den notwendigen nächsten Schritt zu gehen. Das zu ernten was geerntet werden will.
Verabschiede dich von Belastendem, Verletzungen, von Situationen die dich daran hindern DICH zu leben, indem du erkennst wer DU wirklich bist. Was DU in dir trägst, den göttlichen Funken. Gott in DIR! DU in DIR!

Eine Göttin zu diesem Feste ist die römische Göttin Diana. Sie war die Beschützerin der Frauen. Diana unterstützte die Frauen darin, selbstbewusst für sich selbst und für ihre Rechte einzutreten.
Damals war der Stellenwert der Frauen eine ganz andere, als heute.

Ich möchte 4 Nakakalunas anführen, die euch gerade jetzt in dieser Zeit unterstützen und in voller Hingabe euch dienen.

Der Salbei, er leitet dich zur Leichtigkeit des SEINS. ER klärt und reinigt deine Aura, führt dich in die Zentrierung und dadurch ist Konzentration wieder möglich.

Das Mädesüß hilft dir Altes zu wandeln um Neues entstehen zu lassen. Der Nakakalunageist unterstützt dich dabei, dass dein inneres Kind wieder unbeschwert lachen kann.

Die Engelwurz, ist Seraphim Michael geweiht, sie verhilft dir deine Göttlichkeit, das majestätische in dir zu sehen, zu erkennen. Die schützende aufbauende Kraft der Angelika reinigt deine Aura, besänftigt und wandelt Ängste und Mutlosigkeit in innere Stärke. Eine große Schutzkraft hat sich deiner angenommen und wacht über dir.

Das Eisennakakaluna (Eisenkraut) unterstützt dich, dir zu vertrauen. Die Marskräfte dieses Nakakalunas geben dir innere Stärke und Zentrierung. Die Venuskräfte lassen deine Zweifel schwinden und durch das Fühlen der eigenen Kraft, zur Kraft deines Herzens finden.

 

Termin – Schamanischer Abend: auf Anfrage
Info & Anmeldung: info@white-eagle.at